Integrationspreis 2018 für die Lü

Die Lüttelforster Mühle hat beim Integrationspreis des Kreises Viersen den zweiten Platz zugesprochen bekommen. Lü-Inhaber Dirk Zimmermann (Mitte) hat die Urkunde im Zuge einer Feierstunde im Niederrheinischen Freilichtmuseum von Landrat Dr. Andreas Coenen (links) in Empfang genommen. „Es ehrt uns und gibt uns Auftrieb, unser Engagement in Sachen Integration weiter voranzutreiben“, so Dirk Zimmermann. „Vor allem“, so der Lü-Inhaber, „bedanke ich mich bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie bei Frau Kornelia Wiessner für die unermüdliche Unterstützung.“ Der zum 4. Mal ausgelobte Integrationspreis hatte diesmal das Thema „Arbeit“. Weil die Lü Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund beschäftigt und auch fördert, ist der gastronomische Betrieb in Schwalmtal in der Integrationspreis-Jury aus einer Vielzahl von Bewerbungen für preiswürdig erachtet worden. „Die Lü ist ein gutes Beispiel, wie Menschen fremder Herkunft in unseren Arbeitsprozess integriert werden. Das sollte Vorbildcharakter für andere haben“, sagte Laudator und Jurymitglied Bernd Bedronka (rechts) bei der Feierstunde in Grefrath.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.